Veranstaltungen

Erster Schultag

28 begeisterte ABC Schützen betraten gemeinsam mit ihren Eltern
am Dienstag den 12.September die Schule.
Die Schüler der Klasse 2a begrüßten sie herzlich mit einem Musical.

 

 

 

 

 

 

Auch für drei Lehrkräfte begann das Schuljahr in Gablingen.
Frau Wirth und Frau Kugelmann übernahmen jeweils eine Klasse im Schulhaus.
Frau Meir ist eine zusätzliche Lehrerin für Werken und Textiles Gestalten.
Frau Hermann begann ihr pädagogisches Wirken als Lehramtsanwärterin an der Schule.

Begrüßung der neuen Schulleiterin

Am 22.November kam der erste Bürgermeister Herr Hörmann, die zweite Bürgermeisterin Frau Ruf und die Schulrätin Frau Wiedenmann zu uns an die Schule. Mit feierlichen Worten und einem Geschenk zum Einstand begrüßten sie die neue Schulleiterin Frau Wirth recht herzlich an ihrem neuen Wirkungsort und wünschten ihr alles Gute für die Zukunft. Auch der Elternbeirat vertreten durch Frau Wech-Sixt schloss sich den guten Wünschen an und überraschte die Schulleiterin ebenfalls mit einem Geschenk.

 

Weihnachtsfeier 2017

Eine Sternstunde in der Grundschule Gablingen.
Unter diesem Motto fand eine wunderschöne Weihnachtsfeier der Grundschule statt.
Gemeinsam mit der ganzen Schulfamilie trafen wir uns in der Pfarrkirche St. Martin. Dort zeigten die Schüler, was sie in den letzten Wochen so alles einstudiert hatten. In den Darbietungen drehte sich alles um die Sterne.
Gekrönt wurde die Feier vom Stück der 1. und 2. Klassen „wie der Weihnachtstern nach Bethlehem kam“.

Anschließend wurden die Gäste in der wundervoll geschmückten Turnhalle mit allerlei Köstlichkeiten verwöhnt. Oder konnten ihre letzten Weihnachtseinkäufe auf unserem kleinen Weihnachtsbasar tätigen.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen bedanken, die zum Gelingen dieses tollen Festes beigetragen haben.

Faschingsfeier am rußigen Freitag

Am “Rußigen Freitag” um 10 Uhr war es soweit: Das närrische Treiben begann und alle Kinder der Grundschule Gablingen versammelten sich zusammen mit ihren Lehren, dem Elternbeirat und den ehrenamtlichen Helfern zu einer “kunterbunten” Faschingsfeier in der Turnhalle.
Den Auftakt machte die Klasse 1a mit dem Faschingsgedicht „Karneval“ von Wolfgang Menzel. Einige Erstklässler waren ganz schon aufgeregt, doch zum Glück vergaß niemand seinen Text!
Als Nächstes gestalteten die Kinder der Klasse 2a auf den Boomwhackers ein instrumentales Vorspiel und anschließend erklangen die „Goldkehlchen“ der Klasse 2b zu dem lustigen Lied „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“.
Danach sorgte die Klasse 3a für eine fetzige Stimmung beim Publikum, denn die Schüler führten den schwungvollen Tanz „Rock me! – Wenn der Maibaum…“ inklusive „Schuhplattler-Einlagen“ auf.
Nach so viel Action schlugen die Kinder des Musikprojekts „Mein Körper ist ein Instrument“ etwas leisere Töne an, indem sie das Lied „Maskenball“ präsentierten. Im Vorfeld hatten die Schüler bereits zu ihren Kostümen passende Strophen selbst gedichtet.
Laut und energiegeladen ging es mit dem Rap- und HipHop-Tanz der Klasse 4a in die nächste Runde: Die sexy Girls und die coolen Boys ließen durch ihre selbst einstudierte Choreographie absolut keine Langeweile aufkommen!
Um die aufgeheizten Gemüter wieder etwas abzukühlen, sang der Schulchor beherzt das witzig-spritzige Lied „Meine Ziegen können fliegen…“, bevor die Zuschauer von den Kindern des Musikprojekts „Tanz und Bewegung“ in Form eines selbst ausgedachten Bändertanzes mit viel Hingabe regelrecht verzaubert wurden.
Die Klasse 4b sorgte mit ihrer variantenreichen Zirkusvorstellung für den krönenden Abschluss der Feier: Die Viertklässler boten nicht nur eine amüsante Clownerie dar, unterbrochen durch schnelle Trommelwirbel, laute Tröten und professionelle Kommentare des Zirkusdirektors, sondern sie erzählten auch humorvolle Witze und beeindruckten durch eine gekonnte Fußballakrobatik.
Zu guter Letzt flogen – wie bei den großen Karnevalsumzügen – auch bei uns zahlreiche Süßigkeiten und Bonbons durch die Luft. Ein jeder Schüler war darauf erpicht, so viel wie möglich abzubekommen, weshalb ein großer Tumult entstand, der jedoch absolut friedlich verlief.
Im Anschluss an die sehr gelungene Faschingsfeier spendierte der Elternbeirat für alle Kinder entweder süße Krapfen oder salzige Brezeln – ganz nach Belieben.
Lieber Elternbeirat, in diesem Sinne bedanken wir uns alle noch einmal recht herzlich für Ihre „kulinarische Spende“!